Deine
Fruchtbarkeit
und die Story vom AMH

Das Anti-Müller Hormon (AMH) wird von heranreifenden Eizellen – Fachjargon Oozyten – in deinem Körper produziert. Da es im direkten Verhältnis mit der Anzahl deiner Eizellen steht, lässt der AMH Wert Rückschlüsse auf deine Eizellreserve – die Basis deiner Fruchtbarkeit – zu.

Schon bei Geburt ist von Natur aus festgelegt wie viele Oozyten sich im Körper der Frau befinden. Das können bis zu 2 Millionen Zellen sein. Diese Anzahl wird bis zur Pubertät bereits auf ca. 300.000 bis 400.000 Zellen reduziert. Danach werden pro Zyklus um die 1.000 Zellen abgebaut. Und so kann man auch von einer Reduzierung des AMH Werts bis zur Menopause sprechen.

Die Zukunft vorhersagen?!

Damit eines gleich von Anfang an klar ist – nichts und niemand, selbst nicht AMH kann die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft pro Monat vorhersagen. Aber dein individueller AMH Wert kann dir sehr wohl verraten wie sich deine Eizellreserve verändert und wann du mit der Menopause rechnen solltest. Jeder Mensch ist einzigartig und so ist auch dein Verlauf der fruchtbaren Lebensphasen anders. Das AMH ist ein erster Schritt um mehr über deinen Körper herauszufinden.

Lebensplanung und Wissenschaft

Der ivary Test misst dein Hormonlevel AMH, doch die Auswertung die du bekommst ist nicht bloß eine Zahl. In Verbindung mit deinem Lebensstil und medizinischen Vorgeschichte, können wir dein individuelles Profil im Vergleich anderer Frauen in deinem Alter abbilden. Im richtigen Kontext kann dir AMH auch ungefähr vorhersagen, wann du deine Menopause haben wirst. Basierend auf deiner individuellen Blutanalyse und Lebensplanung, können wir dir weitere Empfehlungen weiterleiten und du kannst nächste Schritte einleiten. Alles auf dich abgestimmt: Der Inhalt ist zwar wichtig, aber dein persönlicher Kontext unersetzlich.

Die Essenz der Reproduktionsmedizin

Nach intensivem Durchforsten von wissenschaftlichen Studien – einer Tonne Schokolade und Café später – haben wir für dich die Essenz der Reproduktionsmedizin in Bezug auf das AMH zusammengestellt. Darunter befinden sich unsere Lieblingsstudien zum Anti-Müller Hormon und der Eizellreserve, Gynäkologie und allem was man dazwischen finden kann. Unser medizinisches Team  hat uns durch den Studiendschungel geführt, damit du dich gleich mit den wichtigen Themen befassen kannst.

Hier findest du unsere kleine feine Auswahl wissenschaftlicher Studien auf denen der ivary Test unter anderem basiert:

Ovarian Aging: Mechanisms and Clinical Consequences

F. J. Broekmans, M. R. Soules, B. C. Fauser

The physiology and clinical utility of anti-Müllerian hormone in women

Dewailly, D., Andersen, C. Y., Balen, A., Broekmans, F., Dilaver, N., Fanchin, R., … Anderson, R. A. (2014).

Ovarian reserve screening: A scientific and ethical analysis

Tremellen, K., & Savulescu, J. (2014)